Die Einlassluft des Kompressors enthält grundsätzlich Feuchtigkeit. Bei der Verdichtung und anschließenden Kühlung ist die verdichtete Luft stets zu 100 % mit Feuchtigkeit gesättigt. Wenn Druckluft durch ein Netz aus Rohrleitungen geblasen wird, müssen diese vor Korrosion geschützt werden, um Maschinenausfälle oder Produktionsabfälle zu vermeiden.

Drucklufttrockner

Jede Druckluftanlage enthält mindestens einen Trockner und/oder andere Aufbereitungskomponenten wie beispielsweise Filter oder Kondensatabscheider. Es stehen verschiedene Trocknungsgeräte zur Verfügung: Kältemitteltrockner für einfache Anwendungen und Adsorptionstrockner für hohe bis extrem hohe Standards.
Kältemitteltrockner sind sehr zuverlässig und sparsam. Sie funktionieren mit integrierten Kältemittelkompressoren, welche die Luft über Wärmetauscher abkühlen, das entstehende Kondensat abscheiden und trockene Luft mit einem Drucktaupunkt von 3 °C erzeugen, sodass Ihre Anlagen zuverlässig vor Korrosion geschützt sind.
Für Industrien, in denen beispielsweise Produkte mit Druckluft versorgt oder getrocknet werden müssen, werden Adsorptionstrockner empfohlen oder sind möglicherweise sogar unerlässlich. Die Luft wird nicht nur abgekühlt, sondern die Feuchtigkeit wird durch ein Trockenmittel, das so genannte Adsorptionsmaterial, aktiv herausgezogen. Sobald das Trockenmittel gesättigt ist, kann keine Feuchtigkeit mehr herausgezogen werden und es muss regeneriert werden.
Adsorptionstrockner sind mit Drucktaupunkten von -20 °C, -40 °C und sogar -70 °C erhältlich. Diese bedeuten, dass die Restfeuchtigkeit der aufbereiteten Druckluft nur unterhalb dieser Temperaturgrenzwerte kondensiert, beispielsweise unter -70 °C.
Doch unabhängig von Ihren Anforderungen und ganz gleich, ob Sie sich für einen Kältemittel- oder für einen Adsorptionstrockner entscheiden, wir können Ihnen garantieren, dass all unsere Druckluft-Aufbereitungssysteme so gut entwickelt und so effizient sind, dass Ihre Energiekosten in den kommenden Jahren deutlich verringert werden.

Druckluftkältetrockner untersättigen den Feuchtegehalt der Druckluft auf Drucktaupunkte von bis zu +3°C und verhindern dadurch die Kondensation von Wasser im nachfolgenden Druckluftsystem, sofern die Drucklufttemperatur den Drucktaupunkt nicht unterschreitet.

Adsorptionstrockner gibt es kalt- und warmregenerierende Trocknern.

Bei den warmregenerierenden Trocknern unterscheidet man zwischen internen und externen zugeführten Wärmeenergien.

Die Membranlufttrockner mit Vorfilter entfernen Öl, Schmutzpartikel und Feuchtigkeit aus Druckluft selbst unter härtesten Bedingungen. Sie gewährleisten minimalen Druckabfall und Spülluftverlust bei gleichzeitig höchstmöglicher Effizienz.
Dadurch sparen Sie während des gesamten Produktionsprozesses Zeit und Geld. Von kleinen Räumen bis hin zu Umgebungen mit schwankenden Temperaturen: SD-Trockner bieten selbst unter den unterschiedlichsten extremen und widrigen Bedingungen zuverlässige Leistung.

Wir sind Autorisierter Atlas Copco Händler 

 

  Wir haben verschiedene

  gebrauchte Anlagen

  im Angebot.

  Fragen Sie uns!

Kataloge

Druckluftsysteme mit den Katalogen unserer Partner finden Sie unter DOWNLOADS

Pneumatik

Handel von Pneumatikartikel und Bau/Reparatur von Steuerschränken bzw. Tafeln

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok