Kompressoren-, übergeordnete Steuerung sowie elektrische bzw. pneumatische Steuerungen

MK V- Steuerungen (interne Steuerungen)

MK5Meistens wird im Druckluft- oder Vakuumnetzen ein möglichst konstanter Betriebsdruck benötigt. Dies macht es erforderlich, den Volumenstrom zu regeln. Abhängig von dem Kompressor- oder Pumpentypen, den zulässigen Druckschwankungen, dem sich verändernden Verbrauch und den entstehenden Druckverlusten, existieren verschiedene Möglichkeiten zur Regelung.

Das Hauptaugenmerk gilt der Betriebssicherheit der Druckluftversorgung und der Energieoptimierung. Diese Steuerungen können auch in Trocknern und anderen Komponenten eingebaut werden und regeln diese im wirtschaftlichen Betriebsmodus.

Die Kompressorensteuerung MK V von Atlas Copco verwenden das CAN- Bus System um miteinander bzw. mit einer übergeordneten Steuerung zu kommunizieren. Der CAN- Bus (Controller Area Network) ist ein asynchrones, serielles Bussystem und gehört zu den Feldbussystemen. Über den CAN- Bus sind alle im Kompressor erfassten Werte und Zustände übertragbar und abrufbar.

 

 

 

Übergeordnete Steuerungen

ES16Leitsysteme für Kompressoren besitzen immer eine gewisse „Intelligenz“. Die Grundforderung an ein solches System besteht darin, den Druck in einem engen Druckband zu halten und die angeschlossenen Kompressoren dabei so wirtschaftlich wie möglich zu steuern. Um dies zu ermöglichen, muss das Leitsystem den Druckluftverbrauch erkennen, analysieren und in die Zukunft projizieren und gleichzeitig die Kompressoren steuern.
Das Leitsystem erkennt, wie schnell sich der Betriebsdruck verändert, und leitet daraus den Druckluftverbrauch und dessen Tendenz für die unmittelbare Zukunft ab. Bei einer korrekt eingestellten Anlage kann der Druck in einem Druckband von 0,4 bar gehalten werden.
Um die wirtschaftlich beste Betriebsart zu erzielen, ist es sehr wichtig, dass das Leitsystem immer eine zum Druckluftverbrauch passende Kompressorgröße oder eine Kombination aus verschiedenen Kompressoren auswählen kann. Dies geht nur, wenn die angeschlossenen Kompressoren unterschiedlich große Volumenströme haben oder Drehzahl geregelte Kompressoren zur Verfügung stehen.
Ziel der Regelung ist es, Leerlaufphasen zu vermeiden und die Kompressoren möglichst lange belastet laufen zu lassen.
Ein weiterer Vorteil dieser Leitsysteme ist es, dass auch ältere Kompressoren gesteuert werden können und diese so auf eine relativ einfache Art und Weise in eine moderne Gesamtanlage integriert werden können. So werden die Betriebskosten verringert, und die Verfügbarkeit der Kompressoren wird gesteigert.

Bei einer Druckluftanlage besteht oft der Wunsch und der Bedarf, die Anlage aus der Ferne zu steuern und zu überwachen. Bei kleineren Anlagen ist es recht einfach, einen einzelnen Alarm oder eine Bereitschaftsmeldung direkt am Kompressor abzugreifen oder den Kompressor aus der Ferne zu starten bzw. zu stoppen.
Bei größeren Anlagen ist die große Anzahl der verschiedenen Daten ein guter Grund für eine zentrale Überwachung. Diese sollte sowohl einen Überblick über die Gesamtanlage erlauben als auch die verschiedenen Daten eines einzelnen Kompressors anzeigen können.
Das Leitsystem sollte auch einen Speicher besitzen, um die verschiedenen Trends der Daten der letzten 24 Stunden analysieren zu können. Die Verläufe können wertvolle Rückschlüsse auf den Zustand der Kompressoren zulassen und erlauben so eine effizientere Planung der Wartungseinsätze.
Oft erstellen solche Systeme regelmäßig Zustandsberichte über die Gesamtanlage oder über einzelne Maschinen. So lässt sich der Zustand der Anlage leicht protokollieren, und die Gesamtbetriebskosten werden transparenter.

 

Steuerungen und Visualisierung für die gesamte Reglung von Vakuum, Niederdruckgebläse, Mitteldruckkompressoren, Hochdruckkompressoren und Klimatisierung des Aufstellortes (Zu- und Abluft, Heizung) erhalten Sie als Komplettleistung in einer Einheit von der EG Druckluft GmbH.

 

 

pneumatische Steuerungen

Werden Steuerungen benötigt welche komplexe Anlagen steuern müssen die sich z.B. in sensibler oder gefährlicher Umgebung befinden kann auch auf pneumatische Steuerungen zurück gegriffen werden.

Wir erstellen Steuerungen, Schränke und auch Schalttafeln zur Lösung Ihrer Probleme.

 

Wir sind Autorisierter Atlas Copco Händler 

 

  Wir haben verschiedene

  gebrauchte Anlagen

  im Angebot.

  Fragen Sie uns!

Kataloge

Druckluftsysteme mit den Katalogen unserer Partner finden Sie unter DOWNLOADS

Pneumatik

Handel von Pneumatikartikel und Bau/Reparatur von Steuerschränken bzw. Tafeln

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok